Kurs 154 ab 30.01.2017

MVK0154 - Meistervorbereitungskurs Feinwerkmech.-u. Metallbauermeister/0154

foto

Beschreibung

Ihre Vorteile: kompaktes Lehrgangsangebot, langjährige Erfahrung, versiertes Lehrkräfte-Team

Unsere Landesfachschule bereitet auf alle 4 Teile der Meisterprüfung vor:

Teil I: Praktischer Teil (Meisterprüfungsprojekt)

An die Stelle des bisherigen Meisterstückstritt jetzt das Meisterprüfungsprojekt, welches, unter Aufsicht der Prüfungskommission, gegen Ende des Kurses über einen Zeitraum von 8 Tagen ausgeführt wird. Die Metallbauer führen zusätzlich eine Situationsaufgabe (ehemals Arbeitsprobe) durch. Die Vorbereitung auf das Meisterprüfungsprojekt geschieht praktisch und theoretisch während des gesamten Kurses. Genannt seien hier nur, neben dem üblichen Unterricht, mehrwöchige Computerlehrgänge unter Anwendung verschiedenster Software (MS Office, AutoCAD etc.)

Teil II: Fachtheoretischer Teil

Laut neuer Prüfungsordnung besteht die Prüfung und somit die Vorbereitung für diesen Teil aus folgenden drei Bereichen:

Metallbautechnik bzw. Feinwerktechnik, Auftragsabwicklung, Betriebsführung und Betriebsorganisation

Teil III: Betriebswirtschaft und Recht
Rechnungswesen, Betrieb und Wirtschaft, Recht und Steuern

Teil IV: Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Allgemeine Grundlagen, Planung und Ausbildung, Einstellen von Auszubildenden, Ausbildung am Arbeitsplatz, Förderung des Lernzprozesses, Ausbildung in der Gruppe, Abschluss der Ausbildung

Information (auch zur neuen Prüfungsordnung), Beratung und Anmeldung:
Landesfachschule Metall Niedersachsen Am Domänenhof 5, 21337 Lüneburg Tel. 04131 - 605999-0, Fax 04131 - 605999-99

E-mail: info@lfs.metallhandwerk.de

Träger der Landesfachschule Metall Niedersachsen ist der

Landesverband Metall Niedersachsen/Bremen
Walderseestr. 47, 30177 Hannover,
Tel.: 0511 - 909 85-15, Fax: 0511 - 909-85-86